Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

De dunkle Johreszick es widder doh
un minge Früngk, dä Fuchs, wie jedes Johr.

Oft sin ich Dich am Strosserand
mer sin joh bal schun jotbekannt.

Stolz steihs Du doh un lurs ob de Stross
Du läuvs nit fott, Du bes dä Boss.

Ich froch mich, wor häs Du em Sommer jesteck,
doh han ich Dich noch nie entdeck.

Dir hätt secher noch keener verzellt
dat de Minsch em Winter de Uhr ömstellt.

Ich fahre vorbei un machen mir Surje,
hoffentlich sin ich Dich och noch Morje.

Eh Auto es eh jefährlich Jeschoss,
hätt manchem Dierche schun et Levve jekoss.

Nit jeder achtet em Dunkele ob Dich
un freud sich üvver dä Anblick, suh wie ich.

Ich saren mach et jot un leis noch tschö
lur en dä Röckspejel, bis Morjefröh.

November 2015 – B.Kox

Donnerstag, 13 06 2024

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.